Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

TuS Tengern gegen TSV Victoria Clarholz: Tengern verdirbt Victoria Clarholz die Laune

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Tengern verdirbt Victoria Clarholz die Laune

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Tengern gegen TSV Victoria Clarholz: Tengern verdirbt Victoria Clarholz die Laune. Tengern verdirbt Victoria Clarholz die Laune (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: TuS Tengern – TSV Victoria Clarholz 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die TuS Tengern spuckte dem TSV Victoria Clarholz in die Suppe und knöpfte dem favorisierten Team ein 1:1-Remis ab. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Victoria Clarholz. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

200 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Tengern schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Richard Urban zum 1:0. Nach nur 30 Minuten verließ Carsten Strickmann von Victoria das Feld, Marlon Herzog kam in die Partie. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause die TuS Tengern, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Nominell gleich positioniert ersetzte Joscha Kachel Pascal Bley im zweiten Durchgang beim Gastgeber (46.). Der TSV Victoria Clarholz drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Ugur Gözsüz und Robin Steinkamp sorgen, die per Doppelwechsel für Luis Sievers und Dennis Fischer auf das Spielfeld kamen (60.). Tengern tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Pawel Zieba ersetzte Maximilian Schwier (62.). Kachel lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte Victoria Clarholz den 1:1-Ausgleich (80.). Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen der TuS Tengern mit Victoria kein Sieger ermittelt.

Mit nur drei Zählern auf der Habenseite ziert Tengern das Tabellenende der Westfalenliga Herren Staffel 1. Die Offensive der TuS Tengern zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sechs geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Tengern, sodass man lediglich zwei Punkte holte.

Sicherlich ist das Ergebnis für den TSV Victoria Clarholz nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang. Der Defensivverbund der Gäste ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst elf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nur einmal gab sich Victoria Clarholz bisher geschlagen. Victoria erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Nächster Prüfstein für die TuS Tengern ist Hiltrup auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der TSV Victoria Clarholz misst sich zur selben Zeit mit dem SV DJK Grün-Weiß Nottuln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal