Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

YEG Hassel gegen SV Sodingen: Joker Freyni dreht das Spiel

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Joker Freyni dreht das Spiel

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

YEG Hassel gegen SV Sodingen: Joker Freyni dreht das Spiel. Joker Freyni dreht das Spiel (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: YEG Hassel – SV Sodingen 1:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

SV Sodingen errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über YEG Hassel. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Sodingen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Bei Hassel kam zu Beginn der zweiten Hälfte Fatih Yamac für Enes Demircan in die Partie. In der 57. Minute stellte SV Sodingen personell um: Per Doppelwechsel kamen Serdar Yigit und Lucas Keysberg auf den Platz und ersetzten Julian Kaminski und Hasan Akkan. In der 57. Minute wechselte YEG Ridvan Demircan für Malik Durmus ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Sebastian Freyni, der von der Bank für Bastian Kniza kam, sollte für neue Impulse bei Sodingen sorgen (66.). Der Gast nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Moritz Felber für Chahin Abdallah vom Platz ging. YEG Hassel traf erst spät, als Yamac nach 82 Minuten vor den 155 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Für den Gastgeber nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Freyni drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (90./94.) und sicherte SV Sodingen einen Last-Minute-Sieg. Am Schluss siegte Sodingen gegen Hassel.

24 Gegentreffer hat YEG mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Westfalenliga Herren Staffel 2. Der Heimfluch hält an: Das Schlusslicht bleibt zu Hause weiter ohne dreifachen Punktgewinn. Die Offensive von YEG Hassel strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Hassel bis jetzt erst acht Treffer erzielte. YEG musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da YEG Hassel insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Hassel klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen SV Sodingen war bereits die dritte am Stück in der Liga.

Sodingen holte auswärts bisher nur sechs Zähler. SV Sodingen macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position 13. Sodingen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, drei Unentschieden und vier Pleiten. SV Sodingen ist seit drei Spielen unbezwungen.

Kommende Woche tritt YEG beim FC Brünninghausen an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt Sodingen Heimrecht gegen den FC Iserlohn.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal