Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

DJK TuS Hordel gegen BSV Schüren: Hordel lässt nichts anbrennen

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Hordel lässt nichts anbrennen

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

DJK TuS Hordel gegen BSV Schüren: Hordel lässt nichts anbrennen. Hordel lässt nichts anbrennen (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: DJK TuS Hordel – BSV Schüren 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für den BSV Schüren keinen einzigen Punkt – die DJK TuS Hordel gewann die Partie mit 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Hordel die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Schüren stellte in der 50. Minute personell um: Emin Erdur ersetzte Leeroy Boatey und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. 432 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die DJK TuS Hordel schlägt – bejubelten in der 59. Minute den Treffer von Peter Elbers zum 1:0. Said Dahoud, der von der Bank für Fidele Ngankam Hontcheu kam, sollte für neue Impulse beim Heimteam sorgen (61.). Der BSV Schüren tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Eyüp Cosgun ersetzte Lukas Meyer (63.). Dahoud beförderte das Leder zum 2:0 von Hordel über die Linie (73.). Am Ende stand die DJK TuS Hordel als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Der Sieg über Schüren, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Hordel von Höherem träumen. An der DJK TuS Hordel gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst viermal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Westfalenliga Herren Staffel 2. Nur einmal gab sich Hordel bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien rief die DJK TuS Hordel konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Der BSV Schüren muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,1 Gegentreffer pro Spiel. Mit 15 ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz sieben. In der Verteidigung von Schüren stimmt es ganz und gar nicht: 21 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der BSV Schüren baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Am kommenden Sonntag trifft Hordel auf Wanne-Eickel, Schüren spielt am selben Tag gegen den BV Westfalia Wickede.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal