Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Hammer SpVg gegen TuS Erndtebrück: Erndtebrück beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

Oberliga Westfalen  

Erndtebrück beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

Hammer SpVg gegen TuS Erndtebrück: Erndtebrück beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg. Erndtebrück beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: Hammer SpVg – TuS Erndtebrück 0:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von Erndtebrück. Die Gäste setzten sich mit einem 2:0 gegen die Hammer SpVg durch.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Der TuS Erndtebrück wechselte für den zweiten Durchgang: Murat-Kaan Yazar spielte für Erlon Sallauka weiter. Anstelle von Mohammed El Gourari war nach Wiederbeginn Mergim Deljiu für Hamm im Spiel. Die Heimmannschaft stellte in der 64. Minute personell um: Jan Apolinarski ersetzte Halil Can Dogan und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Das Schlusslicht nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Murat Yildirim für Ismail Jcen vom Platz ging. Tore blieben den 182 Zuschauern bis zur 77. Minute, in der Yazar für Erndtebrück zum 1:0 erfolgreich war, vorenthalten. Kurz vor Ultimo war noch Abbas Attia zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des TuS Erndtebrück verantwortlich (85.). Philip Roedig beendete das Spiel und damit schlug Erndtebrück die Hammer SpVg auswärts mit 2:0.

Hamm muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,27 Gegentreffer pro Spiel. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Hammer SpVg das Problem. Erst sieben Treffer markierte Hamm – kein Team der Oberliga Westfalen ist schlechter. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die Hammer SpVg nur einen Zähler.

Trotz der drei Zähler machte der TuS Erndtebrück im Klassement keinen Boden gut. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Erndtebrück noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Auch wenn Hamm mit sieben Niederlagen seltener verlor, steht der TuS Erndtebrück mit sieben Punkten auf Platz 17 und damit vor der Hammer SpVg.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Hamm zu Rot Weiss Ahlen, gleichzeitig begrüßt Erndtebrück die Sportfreunde Siegen auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal