Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Schermbeck gegen TSG Sprockhövel: Milaszewski schnürt Doppelpack gegen Sprockhövel

Oberliga Westfalen  

Milaszewski schnürt Doppelpack gegen Sprockhövel

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SV Schermbeck gegen TSG Sprockhövel: Milaszewski schnürt Doppelpack gegen Sprockhövel. Milaszewski schnürt Doppelpack gegen Sprockhövel (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SV Schermbeck – TSG Sprockhövel 3:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:3 verlor die TSG Sprockhövel am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SV Schermbeck. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der Schermbeck wusste zu überraschen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Dominik Milaszewski brachte Sprockhövel per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der zehnten und 33. Minute vollstreckte. Mit der Führung für den SV Schermbeck ging es in die Kabine. Die TSG Sprockhövel ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Lewin Alexander D Hone nun für Kaan Cosgun weiterspielte. Der Gast stellte in der 73. Minute personell um: Luca Hauswerth ersetzte Phil Britscho und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Schermbeck tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Evans Ankomah-Kissi ersetzte Kevin Rudolph (73.). Die Fans der Heimmannschaft unter den 40 Zuschauern durften sich über den Treffer von Aldin Hodzic aus der 90. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Schlussendlich verbuchte der SV Schermbeck gegen Sprockhövel einen überzeugenden Heimerfolg.

Durch den Erfolg rückte der Schermbeck auf die neunte Position der Oberliga Westfalen vor. Die Verteidigung des SV Schermbeck wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst zwölfmal bezwungen.

Die TSG Sprockhövel holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Sprockhövel rutschte mit dieser Niederlage auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Sonntag reist der Schermbeck zum RSV Meinerzhagen, zeitgleich empfängt die TSG Sprockhövel den SC Westfalia Herne.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal