Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Preußen Münster II gegen SC Wiedenbrück: Acht Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgss

Oberliga Westfalen  

Acht Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie fort

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SC Preußen Münster II gegen SC Wiedenbrück: Acht Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgss. Acht Partien ohne Niederlage: Wiedenbrück setzt Erfolgsserie fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Preußen Münster II – SC Wiedenbrück 0:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

SC Wiedenbrück trug gegen die Reserve des SC Preußen Münster einen knappen 1:0-Erfolg davon. Preußen Münster II erlitt gegen Wiedenbrück erwartungsgemäß eine Niederlage.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Tim Geller brachte SCW in der 20. Spielminute in Führung. Nach nur 27 Minuten verließ Viktor Maier vom Tabellenführer das Feld, Xhuljo Tabaku kam in die Partie. Zur Pause behielten die Gäste die Nase knapp vorn. Der SC Preußen Münster II kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Ousman Touray war für Nils Janßen zur Stelle. Die Gastgeber stellten in der 58. Minute personell um: Avni Kürsat Özmen ersetzte Joel Grodowski und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Preußen Münster II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Diogo Alves Duarte ersetzte Nicolai Remberg (74.). Letztendlich gelang es dem SC Preußen Münster II im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war SC Wiedenbrück die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Trotz der Schlappe behält Preußen Münster II den siebten Tabellenplatz bei. Vier Siege, vier Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SC Preußen Münster II bei. Die Leistungskurve von Preußen Münster II zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich SCW beim Sieg gegen den SC Preußen Münster II verlassen, und auch tabellarisch sieht es für Wiedenbrück weiter verheißungsvoll aus. Die Angriffsreihe von SC Wiedenbrück lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 24 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die bisherige Spielzeit von Wiedenbrück ist weiter von Erfolg gekrönt. SCW verbuchte insgesamt sieben Siege und drei Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Acht Spiele ist es her, dass SC Wiedenbrück zuletzt eine Niederlage kassierte.

Als Nächstes steht für Preußen Münster II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den ASC 09 Dortmund. Wiedenbrück tritt bereits zwei Tage vorher gegen den FC Eintracht Rheine an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal