Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Lennestadt gegen TuS 05 Nordvesta Sinsen: Friedrichs lässt es richtig krachen

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Friedrichs lässt es richtig krachen

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

FC Lennestadt gegen TuS 05 Nordvesta Sinsen: Friedrichs lässt es richtig krachen. Friedrichs lässt es richtig krachen (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: FC Lennestadt – TuS 05 Nordvesta Sinsen 3:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von Lennestadt. Das Heimteam setzte sich mit einem 3:1 gegen den TuS 05 Sinsen durch. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der FC Lennestadt enttäuschte die Erwartungen nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Lorenz Niedrig brachte Sinsen in der 13. Spielminute in Führung. Florian Friedrichs vollendete in der 15. Minute vor 100 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Friedrichs schnürte einen Doppelpack (54./70.), sodass Lennestadt fortan mit 3:1 führte. Der FC Lennestadt wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Samuel Eickelmann kam für Andre Friedrichs (61.). Der TuS 05 Nordvesta Sinsen nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Muhammed Emin Aksu für Dennis Adamczok vom Platz ging. In der 81. Minute stellten die Gäste personell um: Per Doppelwechsel kamen Dennis Kündig und Leonard Onofaro auf den Platz und ersetzten Jakob Helfer und Sascha Schröder. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 3:1 zugunsten von Lennestadt.

Beim FC Lennestadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 21 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Lennestadt stabilisiert nach dem Erfolg über den TuS 05 Sinsen die eigene Position im Klassement. Sieben Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Lennestadt.

Sinsen holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit zehn ergatterten Punkten steht der TuS 05 Nordvesta Sinsen auf Tabellenplatz elf. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TuS 05 Sinsen das Problem. Erst neun Treffer markierte Sinsen – kein Team der Westfalenliga Herren Staffel 2 ist schlechter. Drei Siege, ein Remis und sieben Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TuS 05 Nordvesta Sinsen bei.

Der Motor des TuS 05 Sinsen stottert gegenwärtig – seit sieben Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim FC Lennestadt, wo man insgesamt 21 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den elften Tabellenplatz belegt.

Nächster Prüfstein für Lennestadt ist YEG Hassel auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Sinsen misst sich zur selben Zeit mit Concordia Wiemelhausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal