Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Westfalia Rhynern gegen SC Paderborn 07 U21: Herbe Pleite für Paderborn

Oberliga Westfalen  

Herbe Pleite für Paderborn

25.10.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Westfalia Rhynern gegen SC Paderborn 07 U21: Herbe Pleite für Paderborn. Herbe Pleite für Paderborn (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SV Westfalia Rhynern – SC Paderborn 07 U21 4:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin des SC Paderborn 07 U21 beim SV Westfalia Rhynern über die Bühne. Paderborn verlor das Match mit 0:4. Rhynern ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SCP einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

312 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Westfalia Rhynern schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Lennard Kleine zum 1:0. Massih Wassey musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Fatih Ufuk weiter. Akhim Seber trug sich in der 37. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit der Führung für den SV Westfalia Rhynern ging es in die Kabine. Nach der Pause ging das Spiel ohne John Conor Agnew weiter, dafür stand nun Mustafa Muharemovic beim SC Paderborn 07 U21 auf dem Feld. Yasin Acar gelang ein Doppelpack (52./79.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Paderborn stellte in der 60. Minute personell um: Ioannis Tsingos ersetzte Phil-Thierri Sieben und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Dacain Dacruz Baraza ersetzte Florian Wendt (73.). Acar, der von der Bank für Robin Ploczicki kam, sollte für neue Impulse bei Rhynern sorgen (75.). Letztlich feierte Westfalia Rhynern gegen den SCP nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Nachdem der SV Westfalia Rhynern hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der Gastgeber weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Die Defensive von Rhynern (sieben Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Oberliga Westfalen zu bieten hat. Nur zweimal gab sich Westfalia Rhynern bisher geschlagen.

Beim SC Paderborn 07 U21 präsentierte sich die Abwehr angesichts 22 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Paderborn holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der SCP führt mit 16 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Fünf Siege, ein Remis und sechs Niederlagen hat der SC Paderborn 07 U21 derzeit auf dem Konto. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist Paderborn weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den SV Westfalia Rhynern war am Ende kein Kraut gewachsen.

Weiter geht es für Rhynern am kommenden Sonntag daheim gegen den 1. FC Kaan-Marienborn. Für den SCP steht am gleichen Tag ein Duell mit der Hammer SpVg an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal