Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

1. FC Kaan-Marienborn gegen TuS Ennepetal: Kaan-Marienborn beendet Sieglos-Serie

Oberliga Westfalen  

Kaan-Marienborn beendet Sieglos-Serie

28.10.2019, 11:58 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Kaan-Marienborn gegen TuS Ennepetal: Kaan-Marienborn beendet Sieglos-Serie. Kaan-Marienborn beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Ennepetal 4:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag verbuchte der 1. FC Kaan-Marienborn einen 4:2-Erfolg gegen den TuS Ennepetal. Gegen Kaan-Marienborn setzte es für Ennepetal eine ungeahnte Pleite.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. 117 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC Kaan-Marienborn schlägt – bejubelten in der 61. Minute den Treffer von Mats-Lukas Scheld zum 1:0. Der TuS Ennepetal stellte in der 66. Minute personell um: Christian Hausmann ersetzte Oluremi Martins Williams und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Daniel Waldrich versenkte die Kugel zum 2:0 für Kaan-Marienborn (71.) Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Kohsuke Tsuda ersetzte Johannes Burk (74.). Moritz Müller, der von der Bank für Ibrahim Lahchaychi kam, sollte für neue Impulse bei Ennepetal sorgen (75.). Müller war es, der in der 77. Minute das Spielgerät im Gehäuse des 1. FC Kaan-Marienborn unterbrachte. Dawid Krieger beförderte das Leder zum 3:1 von Kaan-Marienborn über die Linie (78.). Der 1. FC Kaan-Marienborn musste den Treffer von Abdulah El Youbari zum 2:3 hinnehmen (81.). Semih Yigit stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für Kaan-Marienborn her (90.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Philipp Werner siegte der 1. FC Kaan-Marienborn gegen den TuS Ennepetal.

Kaan-Marienborn machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 15. Platz. Vier Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat der 1. FC Kaan-Marienborn momentan auf dem Konto. Kaan-Marienborn beendete die Serie von sechs Spielen ohne Sieg.

Ennepetal holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Patzer des Gasts zog im Klassement keine Folgen nach sich. Die Stärke des TuS Ennepetal liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat Ennepetal derzeit auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim TuS Ennepetal etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Ennepetal.

Am nächsten Sonntag reist der 1. FC Kaan-Marienborn zum SV Westfalia Rhynern, zeitgleich empfängt der TuS Ennepetal SC Wiedenbrück.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal