Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Gütersloh gegen Holzwickeder SC: Holzwickede siegt dank Benmbarek-Eigentor

Oberliga Westfalen  

Holzwickede siegt dank Benmbarek-Eigentor

28.10.2019, 11:58 Uhr | Sportplatz Media

FC Gütersloh gegen Holzwickeder SC: Holzwickede siegt dank Benmbarek-Eigentor. Holzwickede siegt dank Benmbarek-Eigentor (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: FC Gütersloh – Holzwickeder SC 0:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Differenz von einem Treffer brachte dem Holzwickeder SC gegen den FC Gütersloh den Dreier. Das Match endete mit 1:0. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Gütersloh Ilias Illig für Matthäus Wieckowicz zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Holzwickede stellte in der 72. Minute personell um: Rene Richter ersetzte Jonas Janetzki und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Samy Benmbarek avancierte vor 501 Zuschauern zum Unglücksraben, als er gegen die Gäste mit einem Eigentor in Erscheinung trat (74.). Der FCG nahm in der 77. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Andre Kording für Marcel Rump vom Platz ging. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem HSC und dem FC Gütersloh aus.

Gütersloh besetzt momentan mit 16 Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 17:17 ausgeglichen. Mit dem Gewinnen tut sich das Heimteam weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der Holzwickeder SC holte auswärts bisher nur acht Zähler. Holzwickede machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz 13.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Kommende Woche tritt der FC Gütersloh bei der Zweitvertretung des SC Preußen Münster an (Sonntag, 14:30 Uhr), parallel genießt der HSC Heimrecht gegen die TSG Sprockhövel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal