Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Wiedenbrück gegen SV Westfalia Rhynern: Wiedenbrück siegt im Spitzenspiel

Oberliga Westfalen  

Wiedenbrück siegt im Spitzenspiel

08.11.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Wiedenbrück gegen SV Westfalia Rhynern: Wiedenbrück siegt im Spitzenspiel. Wiedenbrück siegt im Spitzenspiel (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Wiedenbrück – SV Westfalia Rhynern 3:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 3:2 holte sich SC Wiedenbrück in der Partie gegen den SV Westfalia Rhynern drei Punkte. Wiedenbrück wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Christopher Stöhr war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Maximilian Eul eingewechselt. 430 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für SCW schlägt – bejubelten in der 27. Minute den Treffer von Xhuljo Tabaku zum 1:0. Lennard Kleine war zur Stelle und markierte das 1:1 von Rhynern (35.). Aday Ercan versenkte die Kugel zum 2:1 (38.). Ein Tor auf Seiten von SC Wiedenbrück machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Der Gastgeber wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Luei Omar kam für Lucas Klantzos (53.). Der Spitzenreiter tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ismael Remmo ersetzte Phil Beckhoff (55.). Omar erhöhte den Vorsprung von Wiedenbrück nach 61 Minuten auf 3:1. Mit dem zweiten Treffer von Kleine rückte Westfalia Rhynern wieder ein wenig an SCW heran (77.). Am Schluss schlug SC Wiedenbrück den SV Westfalia Rhynern mit 3:2.

Nach 14 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Wiedenbrück 31 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant von SCW ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 30 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Elf Spiele ist es her, dass SC Wiedenbrück zuletzt eine Niederlage kassierte.

Rhynern holte auswärts bisher nur fünf Zähler. In der Tabelle liegen die Gäste nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Westfalia Rhynern verbuchte insgesamt fünf Siege, sechs Remis und drei Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim SV Westfalia Rhynern etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Rhynern.

Kommende Woche tritt Wiedenbrück beim 1. FC Kaan-Marienborn an (Sonntag, 14:30 Uhr), parallel genießt Westfalia Rhynern Heimrecht gegen den ASC 09 Dortmund.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal