Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Gütersloh gegen FC Eintracht Rheine: In (vor-)letzter Minute: Schröder rettet das Remis

Oberliga Westfalen  

In (vor-)letzter Minute: Schröder rettet das Remis

10.11.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

FC Gütersloh gegen FC Eintracht Rheine: In (vor-)letzter Minute: Schröder rettet das Remis. In (vor-)letzter Minute: Schröder rettet das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: FC Gütersloh – FC Eintracht Rheine 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel zwischen dem FC Gütersloh und dem FC Eintracht Rheine endete 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Gütersloh stellte in der 54. Minute personell um: Saban Kaptan ersetzte Sinan Aygün und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Eintracht Rheine nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Maik Osterhaus für Denis Rosum vom Platz ging. Der Gast traf erst spät, als Timo Scherping nach 80 Minuten vor den 443 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Beim FCG kam Lars Schröder für Marcel Lücke ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (83.). Schröder sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 89. Minute ins Schwarze traf. Mit dem Abpfiff des Referees Moritz Petereit trennten sich der FC Gütersloh und der FC Eintracht Rheine remis.

Fünf Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat Gütersloh momentan auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Gastgeber auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Eintracht Rheine holte auswärts bisher nur neun Zähler. Der FC Eintracht Rheine verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Eintracht Rheine zu besiegen.

Mit diesem Unentschieden verpasste Eintracht Rheine die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält der FC Eintracht Rheine den fünften Platz.

Am nächsten Sonntag reist der FCG zum TuS Ennepetal, zeitgleich empfängt der FC Eintracht Rheine die TSG Sprockhövel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal