Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SpVgg Vreden gegen VfB Fichte Bielefeld: Vreden am Gipfel

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Vreden am Gipfel

10.11.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Vreden gegen VfB Fichte Bielefeld: Vreden am Gipfel. Vreden am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SpVgg Vreden – VfB Fichte Bielefeld 4:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Fichte Bielefeld konnte Vreden nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Die SpVgg Vreden enttäuschte die Erwartungen nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 34. Minute den Treffer von Niklas Niehuis zum 1:0. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Tabellenprimus, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Cihan Bolat war es, der in der 52. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Fichte unterbrachte. In der 56. Minute wechselte Vreden Nicolas Ostenkötter für Stephan Hartmann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Bas Reekers baute den Vorsprung der SpVgg Vreden in der 59. Minute aus. Der VfB Fichte Bielefeld nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Batuhan Irmak für Khalil Rhilane vom Platz ging. Eigentlich war der Gast schon geschlagen, als Mario Worms das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (69.). Letztlich kam Vreden gegen Fichte Bielefeld zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Die SpVgg Vreden mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Mit 29 geschossenen Toren gehört Vreden offensiv zur Crème de la Crème der Westfalenliga Herren Staffel 1. Die Saisonbilanz der SpVgg Vreden sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und zwei Unentschieden büßte Vreden lediglich drei Niederlagen ein.

Fichte holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der VfB Fichte Bielefeld nimmt mit 13 Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Die Hintermannschaft von Fichte Bielefeld steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 27 Gegentore kassierte Fichte im Laufe der bisherigen Saison. Drei Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der VfB Fichte Bielefeld momentan auf dem Konto.

Fichte Bielefeld kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit drei Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet die SpVgg Vreden derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Kommenden Sonntag (14:30 Uhr) muss Vreden auswärts antreten. Es geht gegen den TSV Victoria Clarholz. Das nächste Mal ist Fichte am 01.12.2019 gefordert, wenn man bei Victoria Clarholz antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal