Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Iserlohn gegen Concordia Wiemelhausen: Abufaiad Mertens entscheidet Spiel mit dem Abpfiff

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Abufaiad Mertens entscheidet Spiel mit dem Abpfiff

10.11.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

FC Iserlohn gegen Concordia Wiemelhausen: Abufaiad Mertens entscheidet Spiel mit dem Abpfiff. Abufaiad Mertens entscheidet Spiel mit dem Abpfiff (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: FC Iserlohn – Concordia Wiemelhausen 2:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:1 holte sich der FC Iserlohn zu Hause drei Punkte. Der Gast Concordia Wiemelhausen hatte das Nachsehen. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vor 130 Zuschauern ging Concordia Wiemelhausen in Front: Christopher Schmidt war vom Punkt erfolgreich. Ein Tor auf Seiten der Gäste machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der 60. Minute wechselte Wiemelhausen Cedrick Hupka für Tom Franke ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Concordia Wiemelhausen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: David Adusei Asibey Yeboah ersetzte Dennis Gumpert (65.). Iserlohn drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Sebastian Schmerbeck und Hikmet Konar sorgen, die per Doppelwechsel für Lukas Lenz und Michel Schaulandt auf das Spielfeld kamen (67.). Für das erste Tor des Heimteams war Schmerbeck verantwortlich, der in der 72. Minute das 1:1 besorgte. Alle Zeichen standen bereits auf Remis, als Lukas Abufaiad Mertens den FC Iserlohn mit seinem Torerfolg in der Nachspielzeit die Führung brachte. Letzten Endes holte Iserlohn gegen Wiemelhausen drei Zähler.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der FC Iserlohn liegt nun auf Platz elf. Drei Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat Iserlohn derzeit auf dem Konto. Der FC Iserlohn erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Concordia Wiemelhausen holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Wiemelhausen hat 20 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang acht. Sechs Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Concordia Wiemelhausen momentan auf dem Konto.

Kommenden Samstag (15:00 Uhr) tritt Iserlohn beim SC Neheim an, einen Tag später muss Wiemelhausen seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen die DJK TuS Hordel erledigen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal