Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

TSV Victoria Clarholz gegen SpVgg Vreden: Joker Gözsüz rettet Victoria Clarholz einen Punkt

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Joker Gözsüz rettet Victoria Clarholz einen Punkt

17.11.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Victoria Clarholz gegen SpVgg Vreden: Joker Gözsüz rettet Victoria Clarholz einen Punkt. Joker Gözsüz rettet Victoria Clarholz einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: TSV Victoria Clarholz – SpVgg Vreden 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel zwischen Victoria Clarholz und Vreden endete 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Bas Reekers war der Einsatz nach fünf Minuten vorbei. Für ihn wurde Bernd Verwohlt eingewechselt. Cihan Bolat besorgte vor 270 Zuschauern das 1:0 für die SpVgg Vreden. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gast, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Mit einem Doppelwechsel wollte Victoria frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Christopher Hankemeier Luis Sievers und Marlon Herzog für Robin Mrozek und Dennis Fischer auf den Platz (65.). Vreden stellte in der 73. Minute personell um: Michel Wilkes ersetzte Mario Worms und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ugur Gözsüz, der von der Bank für Timo Biegel kam, sollte für neue Impulse beim TSV Victoria Clarholz sorgen (75.). In der 79. Minute brachte Gözsüz den Ball im Netz der SpVgg Vreden unter. Die Mannschaft von Rob Reekers tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nicolas Ostenkötter ersetzte Stephan Hartmann (83.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Andreas Grandt (Aerzen) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Victoria Clarholz ist die funktionierende Defensive, die erst 14 Gegentreffer hinnehmen musste.

Der Angriff von Vreden wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 30-mal zu.

Mit diesem Unentschieden verpasste die Heimmannschaft die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht Victoria damit auch unverändert auf Rang drei. Nur einmal gab sich der TSV Victoria Clarholz bisher geschlagen. Acht Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat die SpVgg Vreden derzeit auf dem Konto. Zuletzt konnte kein Gegner Victoria Clarholz ein Bein stellen. Seit sieben Spielen ist die Mannschaft von Christopher Hankemeier ungeschlagen. Gleiches gilt für Vreden.

Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause. Weiter geht es für Victoria, wenn der VfB Fichte Bielefeld am 01.12.2019 zu Gast ist. Die SpVgg Vreden bestreitet das nächste Spiel am selben Tag bei der TuS Hiltrup.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal