Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Westfalia Rhynern gegen ASC 09 Dortmund: Kleine rettet Rhynern ein Unentschieden per Elfmeter

Oberliga Westfalen  

Kleine rettet Rhynern ein Unentschieden per Elfmeter

17.11.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SV Westfalia Rhynern gegen ASC 09 Dortmund: Kleine rettet Rhynern ein Unentschieden per Elfmeter. Kleine rettet Rhynern ein Unentschieden per Elfmeter (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SV Westfalia Rhynern – ASC 09 Dortmund 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel zwischen dem SV Westfalia Rhynern und dem ASC 09 endete 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Torlos ging es in die Kabinen. Kevin Brümmer besorgte vor 226 Zuschauern das 1:0 für den ASC 09 Dortmund. Lennard Kleine sicherte Rhynern nach 57 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der ASC Dortmund stellte in der 65. Minute personell um: Philipp Rosenkranz ersetzte Maurice Buckesfeld und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Mannschaft von Coach Tim Schwarz tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Maciej Adrian Bokemueller ersetzte Moritz Isensee (67.). Beim Abpfiff durch den Schiedsrichter Lasse Lütke-Kappenberg stand es zwischen Westfalia Rhynern und dem ASC 09 pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Der Defensivverbund des SV Westfalia Rhynern steht nahezu felsenfest. Erst elfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Fünf Siege, sieben Remis und drei Niederlagen hat die Elf von Coach Michael Kaminski momentan auf dem Konto.

Der ASC 09 Dortmund verbuchte insgesamt sechs Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich der Gast weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit diesem Unentschieden verpasste der ASC 09 die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel der ASC Dortmund sogar ab und steht nun auf Rang neun.

Das nächste Mal gefordert ist Rhynern am 01.12.2019 (14:30 Uhr): Während man zum FC Gütersloh reist, begrüßt der ASC 09 Dortmund auf heimischer Anlage gleichzeitig den 1. FC Kaan-Marienborn.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal