Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Sportfreunde Siegen gegen SV Schermbeck: Punkteteilung trotz Doppelpack von Milaszewski

Oberliga Westfalen  

Punkteteilung trotz Doppelpack von Milaszewski

01.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Sportfreunde Siegen gegen SV Schermbeck: Punkteteilung trotz Doppelpack von Milaszewski. Punkteteilung trotz Doppelpack von Milaszewski (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: Sportfreunde Siegen – SV Schermbeck 2:2 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel Sportfreunde Siegen gegen den SV Schermbeck trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Dominik Milaszewski brachte den Schermbeck vor 567 Zuschauern nach sieben Minuten mit 1:0 in Führung. Geschockt zeigten sich die Sportfreunde Siegen nicht. Nur wenig später war Jacob Pistor mit dem Ausgleich zur Stelle (9.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Milaszewski in der 15. Minute. Die Pausenführung des SV Schermbeck fiel knapp aus. In der 53. Minute erzielte Till Hilchenbach das 2:2 für Siegen. Der Schermbeck wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Gökhan Turan kam für Dominik Göbel (65.). Die SFS nahmen in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ryo Suzuki für Leandro Fünfsinn vom Platz ging. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich die Elf von Cramer Tobias und der SV Schermbeck die Punkte teilten.

Bei den Sportfreunde Siegen präsentierte sich die Abwehr angesichts 31 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (30). Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt vier Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen. Siegen ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Der Schermbeck holte auswärts bisher nur acht Zähler. Fünf Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat das Team von Thomas Falkowski momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der Gast nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Mit diesem Unentschieden verpasste der Schermbeck die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält der SV Schermbeck den zwölften Platz.

Als Nächstes steht für die SFS eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den SC Westfalia Herne. Der SV Schermbeck empfängt parallel den SC Paderborn 07 U21.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal