Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Paderborn 07 U21 gegen SC Wiedenbrück: Gebrauchter Tag für Wiedenbrück

Oberliga Westfalen  

Gebrauchter Tag für Wiedenbrück

01.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Paderborn 07 U21 gegen SC Wiedenbrück: Gebrauchter Tag für Wiedenbrück. Gebrauchter Tag für Wiedenbrück (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Paderborn 07 U21 – SC Wiedenbrück 5:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem enttäuschenden 0:5 unterlag SC Wiedenbrück am vergangenen Sonntag gegen den SC Paderborn 07 U21. Die Experten wiesen Wiedenbrück vor dem Match gegen Paderborn die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 130 Zuschauern besorgte Jesse Edem Tugbenyo bereits in der zehnten Minute die Führung des SCP. In der 21. Minute brachte Phil-Thierri Sieben das Netz für das Team von Coach Michel Kniat zum Zappeln. Khiry Shelton brachte den Gastgeber in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (22.). Nach dem souveränen Auftreten des SC Paderborn 07 U21 überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In der Pause stellte Björn Mehnert um und schickte in einem Doppelwechsel Luei Omar und Ismael Remmo für Tim Geller und Aday Ercan auf den Rasen. Sieben beseitigte mit seinen Toren (66./73.) die letzten Zweifel am Sieg von Paderborn. Der SCP wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Ioannis Tsingos kam für Johannes Dörfler (68.). Der SC Paderborn 07 U21 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Hendrik Mittelstädt ersetzte Babacar Gueye (69.). Schlussendlich setzte sich Paderborn mit fünf Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Beim SCP präsentierte sich die Abwehr angesichts 29 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (31). Die drei Zähler katapultierten den SC Paderborn 07 U21 in der Tabelle auf Platz sieben. Paderborn verbuchte insgesamt sieben Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen.

Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für SCW 34 Zähler zu Buche. Die Gäste bauen die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Kommende Woche tritt der SCP beim SV Schermbeck an (Sonntag, 14:30 Uhr), parallel genießt SC Wiedenbrück Heimrecht gegen den ASC 09 Dortmund.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal