Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

BV Westfalia Wickede gegen Concordia Wiemelhausen: Wiemelhausen gewinnt hoch gegen Westfalia Wickede

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Wiemelhausen gewinnt hoch gegen Westfalia Wickede

01.12.2019, 20:25 Uhr | Sportplatz Media

BV Westfalia Wickede gegen Concordia Wiemelhausen: Wiemelhausen gewinnt hoch gegen Westfalia Wickede. Wiemelhausen gewinnt hoch gegen Westfalia Wickede (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: BV Westfalia Wickede – Concordia Wiemelhausen 0:4 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:4 verlor der BV Westfalia Wickede am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen Concordia Wiemelhausen. Damit wurde Wiemelhausen der Favoritenrolle vollends gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Emirhan Danabas vom Team von Jürgen Heipertz, der in der elften Minute vom Platz musste und von Armel-Aurel Nkam ersetzt wurde. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Alexander Gocke, als er Fynn Krahn für Anil Konya zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Westfalia Wickede stellte in der Pause personell um: Sefa Topcu ersetzte Marcel Pietryga eins zu eins. Xhino Kadiu besorgte vor 100 Zuschauern das 1:0 für Concordia Wiemelhausen. Mit einem Doppelwechsel holte Jürgen Heipertz Christopher Schmidt und Ozan Simsek vom Feld und brachte Cedrick Hupka und Felix Stahmer ins Spiel (60.). In der 60. Minute wechselte Wickede Finn-Jona Heinings für Muhammed Doganalp Cakir ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Tom Franke erhöhte den Vorsprung von Wiemelhausen nach 67 Minuten auf 2:0. Für ruhige Verhältnisse sorgte Hupka, als er das 3:0 für die Gäste besorgte (80.). Concordia Wiemelhausen baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Tim Schwindt in der 93. Minute traf. Zum Schluss feierte Wiemelhausen einen dreifachen Punktgewinn gegen den BV Westfalia Wickede.

Westfalia Wickede muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Gastgeber weiter im Schlamassel. In der Verteidigung von Wickede stimmt es ganz und gar nicht: 38 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich der BV Westfalia Wickede schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Westfalia Wickede verliert nach der dritten Pleite weiter an Boden.

Concordia Wiemelhausen holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Mit dem Dreier sprang Wiemelhausen auf den sechsten Platz der Westfalenliga Herren Staffel 2. Concordia Wiemelhausen verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Wiemelhausen konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Kommende Woche tritt Wickede beim SC Neheim an (Sonntag, 14:45 Uhr), am gleichen Tag genießt Concordia Wiemelhausen Heimrecht gegen den Lüner SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal