Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SpVgg Vreden gegen SV Rödinghausen II: Topspiel der Woche

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Topspiel der Woche

06.12.2019, 14:56 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Vreden gegen SV Rödinghausen II: Topspiel der Woche. Topspiel der Woche (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SpVgg Vreden – SV Rödinghausen II (Sonntag 14:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung von Rödinghausen fordert im Topspiel Vreden heraus. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt der SpVgg Vreden ernüchternd. Gegen die TuS Hiltrup kassierte man eine 4:5-Niederlage. Letzte Woche gewann Rödinghausen gegen den SV Spexard mit 2:0. Damit liegt der SV Rödinghausen II mit 25 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vier Niederlagen trüben die Bilanz von Vreden mit ansonsten acht Siegen und drei Remis.

Der SV Rödinghausen II verbuchte sieben Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Elf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Elf von Trainer Björn Hollenberg dar.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 2,33 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Wie der dritte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich Rödinghausen auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der Gast für das Gastspiel bei der SpVgg Vreden etwas ausrechnet. Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Nach dem SV Rödinghausen II stellt Vreden mit 34 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Mit der SpVgg Vreden spielt Rödinghausen gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal