Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

DSC Wanne-Eickel gegen Spvgg Erkenschwick: Wanne-Eickel will Trend fortsetzen

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Wanne-Eickel will Trend fortsetzen

06.12.2019, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

DSC Wanne-Eickel gegen Spvgg Erkenschwick: Wanne-Eickel will Trend fortsetzen. Wanne-Eickel will Trend fortsetzen (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: DSC Wanne-Eickel – Spvgg Erkenschwick (Sonntag 15:15 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Wanne-Eickel will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Erkenschwick punkten. Letzte Woche siegte Wanne-Eickel gegen den SV Hohenlimburg mit 3:1. Somit nimmt der DSC Wanne-Eickel mit 33 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. Die Spvgg Erkenschwick strich am Sonntag drei Zähler gegen den BSV Schüren ein (3:1).

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

41 Tore – mehr Treffer als der DSC Wanne-Eickel erzielte kein anderes Team der Westfalenliga Herren Staffel 2. Die Elf von Coach Sebastian Westerhoff wartet mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Erkenschwick führt mit 22 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Fünfmal ging das Team von Coach David Sawatzki bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Elf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den Gast dar.

Die Offensive von Wanne-Eickel kommt torhungrig daher. Über 2,73 Treffer pro Match markiert der DSC Wanne-Eickel im Schnitt. Mit der Spvgg Erkenschwick hat Wanne-Eickel einen auswärtsstarken Gegner (3-3-1) zu Gast.

Erkenschwick ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal