Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Spexard gegen SC Roland Beckum: SC Roland stoppt Talfahrt

Westfalenliga Herren Staffel 1  

SC Roland stoppt Talfahrt

08.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Spexard gegen SC Roland Beckum: SC Roland stoppt Talfahrt. SC Roland stoppt Talfahrt (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SV Spexard – SC Roland Beckum 0:6 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SC Roland Beckum kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Roland Beckum heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel war mit einer herben 1:5-Abreibung aus Sicht des SV Spexard zu Ende gegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 65 Zuschauern bereits flott zur Sache. Aytürk Gecim stellte die Führung des SC Roland her (4.). Die Mannschaft von Coach Robert Mainka machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Niklas Szeleschus (8.). Gecim brachte die Gäste in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (37.). Das überzeugende Auftreten des SC Roland Beckum fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Mit einem Doppelwechsel wollte Spexard frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Martin Simov Kai Adrian und Dennis Keller für Marvin Buchta und Mats Marek Drücker auf den Platz (50.). In der 61. Minute verwandelte Furkan Ars einen Elfmeter zum 4:0 für den SC Roland. Der SC Roland Beckum stellte in der 61. Minute personell um: Semih Daglar ersetzte Hasan Dere und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SV Spexard tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sascha Lepper ersetzte Sedekia Haukambe (64.). Szeleschus zeichnete mit seinem Treffer aus der 66. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des SC Roland aufkamen. Den Vorsprung des SC Roland Beckum ließ Daglar in der 71. Minute anwachsen. Mit dem Spielende fuhr der SC Roland Beckum einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für Spexard klar, dass gegen den SC Roland heute kein Kraut gewachsen war.

38 Tore kassierte der SV Spexard bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Westfalenliga Herren Staffel 1. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des Heimteams immens. Spexard verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der SV Spexard die dritte Pleite am Stück.

Der SC Roland holte auswärts bisher nur elf Zähler. Durch die drei Punkte gegen Spexard verbesserte sich der SC Roland Beckum auf Platz acht. Sechs Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat der SC Roland derzeit auf dem Konto. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte der SC Roland Beckum endlich wieder einmal drei Punkte.

Der SV Spexard verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 16.02.2020 beim VfL Theesen wieder gefordert. Auf heimischem Terrain empfängt der SC Roland im nächsten Match den SuS Neuenkirchen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal