Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

VfB Fichte Bielefeld gegen TuS Hiltrup: Hiltrup am Gipfel

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Hiltrup am Gipfel

08.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

VfB Fichte Bielefeld gegen TuS Hiltrup: Hiltrup am Gipfel. Hiltrup am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: VfB Fichte Bielefeld – TuS Hiltrup 0:4 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die TuS Hiltrup erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den VfB Fichte Bielefeld. Die Überraschung blieb aus: Gegen Hiltrup kassierte Fichte Bielefeld eine deutliche Niederlage. Das Hinspiel gegen Fichte hatte die TuS Hiltrup für sich entschieden und einen 2:1-Sieg gefeiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Hiltrup wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Manuel Beyer kam für Lennard Massmann (34.). Der erste Durchgang neigte sich dem Ende zu, als Steffen Menke vor 83 Zuschauern erfolgreich war. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die TuS Hiltrup, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Mario Ermisch tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Dennis Lobitz war fortan für Jetfat Abrashi dabei. Mit einem schnellen Doppelpack (53./55.) zum 3:0 schockte Menke den VfB Fichte Bielefeld. Hiltrup tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nils Johannknecht ersetzte Kai Kleine-Wilke (61.). Eigentlich war Fichte Bielefeld schon geschlagen, als Beyer das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (61.). Am Ende hieß es für die TuS Hiltrup: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Fichte.

Nach der klaren Pleite gegen Hiltrup steht der VfB Fichte Bielefeld mit dem Rücken zur Wand. Im Sturm von Fichte Bielefeld stimmt es ganz und gar nicht: 22 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur drei Siegen und vier Unentschieden sind die Aussichten des Heimteams alles andere als positiv. Die Not von Fichte wird immer größer. Gegen die TuS Hiltrup verlor der VfB Fichte Bielefeld bereits das dritte Ligaspiel am Stück.

Nach dem Dreier gegen Fichte Bielefeld führt Hiltrup das Feld der Westfalenliga Herren Staffel 1 an. Die Angriffsreihe der TuS Hiltrup lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 36 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Sieg knüpften die Gäste an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert das Team von Trainer Christian Hebbeler neun Siege und zwei Remis für sich, während es nur fünf Niederlagen setzte. Mit vier Siegen in Folge ist Hiltrup so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Fichte verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 16.02.2020 bei der Reserve des SV Rödinghausen wieder gefordert. Die TuS Hiltrup trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TSV Victoria Clarholz.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal