Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

DSC Wanne-Eickel gegen Spvgg Erkenschwick: Siegesserie von Wanne-Eickel hält

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Siegesserie von Wanne-Eickel hält

08.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

DSC Wanne-Eickel gegen Spvgg Erkenschwick: Siegesserie von Wanne-Eickel hält. Siegesserie von Wanne-Eickel hält (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: DSC Wanne-Eickel – Spvgg Erkenschwick 3:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von Wanne-Eickel. Die Elf von Sebastian Westerhoff setzte sich mit einem 3:1 gegen Erkenschwick durch. Der DSC Wanne-Eickel erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 26. Minute den Treffer von Erik Hartmut Schäfer zum 1:0. Zur Pause wusste Wanne-Eickel eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte David Sawatzki, als er Leon Stöhr für Timur Umar zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Die Spvgg Erkenschwick wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Steffen Heine kam für Hakan Gökdemir (67.). Rene Michen versenkte die Kugel zum 2:0 für den DSC Wanne-Eickel (68.) Dawid Ginczek baute den Vorsprung von Wanne-Eickel in der 76. Minute aus. Timo Conde, der von der Bank für Umut Berke kam, sollte für neue Impulse bei Erkenschwick sorgen (77.). Der DSC Wanne-Eickel tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Luca Robert ersetzte Nick Malvin Ruppert (77.). Kurz vor Ultimo war noch Conde zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der Spvgg Erkenschwick verantwortlich (82.). In den 90 Minuten war Wanne-Eickel im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Erkenschwick und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Der DSC Wanne-Eickel stabilisiert nach dem Erfolg über die Spvgg Erkenschwick die eigene Position im Klassement. Mit beeindruckenden 44 Treffern stellt Wanne-Eickel den besten Angriff der Westfalenliga Herren Staffel 2. Die Saison des DSC Wanne-Eickel verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von elf Siegen, drei Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt.

Erkenschwick führt mit 22 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sechs Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto.

In den letzten fünf Partien rief Wanne-Eickel konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Am kommenden Samstag trifft der DSC Wanne-Eickel auf den BSV Schüren (18:00 Uhr), die Spvgg Erkenschwick reist tags darauf zu SV Sodingen (14:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal