Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Preußen Münster II gegen Hammer SpVg: Es geht wieder los: Hammer SpVg zum Rückrundenstart bei Pre

Oberliga Westfalen  

Es geht wieder los: Hammer SpVg zum Rückrundenstart bei Preußen Münster II

12.12.2019, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Preußen Münster II gegen Hammer SpVg: Es geht wieder los: Hammer SpVg zum Rückrundenstart bei Pre. Es geht wieder los: Hammer SpVg zum Rückrundenstart bei Preußen Münster II (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Preußen Münster II – Hammer SpVg (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Hamm am Samstag im Spiel gegen die Reserve von Preußen Münster mächtig unter Druck. Das letzte Ligaspiel endete für den SC Preußen Münster II mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den TuS Erndtebrück. Die Hammer SpVg musste am letzten Spieltag die zwölfte Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 2:2 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Preußen Münster II sind elf Punkte aus acht Spielen. Die Gastgeber besetzen momentan mit 21 Punkten den 13. Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 21:21 ausgeglichen. Fünf Erfolge, sechs Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für die Mannschaft von Trainer Sören Weinfurtner zu Buche. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der SC Preußen Münster II lediglich einmal die Optimalausbeute.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz von Hamm verbesserungswürdig. Mit nur fünf Zählern auf der Habenseite zieren die Gäste das Tabellenende der Oberliga Westfalen. Die Offensive der Elf von Trainer Rene Lewjohann zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 15 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Mehr als 2,65 Tore pro Spiel musste die Hammer SpVg im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Preußen Münster II kassierte insgesamt gerade einmal 1,31 Gegentreffer pro Begegnung.

Hamm steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SC Preußen Münster II bedeutend besser als die der Hammer SpVg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal