Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Preußen Münster II gegen Hammer SpVg: Hamm weiterhin mit löchrigster Defensive der Oberliga Westf

Oberliga Westfalen  

Hamm weiterhin mit löchrigster Defensive der Oberliga Westfalen

14.12.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Preußen Münster II gegen Hammer SpVg: Hamm weiterhin mit löchrigster Defensive der Oberliga Westf. Hamm weiterhin mit löchrigster Defensive der Oberliga Westfalen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Preußen Münster II – Hammer SpVg 3:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 3:0 holte sich die Reserve von Preußen Münster zu Hause drei Punkte. Der Gast Hammer SpVg hatte das Nachsehen. Der SC Preußen Münster II setzte sich standesgemäß gegen Hamm durch. Das Hinspiel hatte für die Hammer SpVg mit einem 2:2-Teilerfolg geendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Joel Grodowski brachte den Tabellenletzten per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der fünften und 34. Minute vollstreckte. Mit der Führung für Preußen Münster II ging es in die Kabine. In der Halbzeitpause änderte Rene Lewjohann das Personal und brachte Ali Gülcan und Dennis Klossek mit einem Doppelwechsel für Seongsun You und Alan Bezhaev auf den Platz. Marcel Hoffmeier ließ den Anhang des SC Preußen Münster II unter den 75 Zuschauern jubeln und dank des nun deutlichen Vorsprungs (noch mehr) vom Sieg träumen. In der 65. Minute wechselte die Elf von Trainer Sören Weinfurtner Nicolai Remberg für Dominik Florian Klann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Hamm tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yuto Aoki ersetzte Patrick Franke (68.). Am Ende blickte Preußen Münster II auf einen klaren 3:0-Heimerfolg über die Gäste.

Im Klassement machte der SC Preußen Münster II einen Satz und rangiert nun auf dem achten Platz. Sechs Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate von Preußen Münster II konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Die Hammer SpVg holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abstiegssorgen von Hamm sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Mit nur 15 Treffern stellt die Hammer SpVg den harmlosesten Angriff der Oberliga Westfalen. Hamm kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch fünf Unentschieden in der Bilanz. Die Not der Hammer SpVg wird immer größer. Gegen den SC Preußen Münster II verlor Hamm bereits das dritte Ligaspiel am Stück.

Die Defensivleistung der Hammer SpVg lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen Preußen Münster II offenbarte Hamm eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Der SC Preußen Münster II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 09.02.2020 bei den Sportfreunde Siegen wieder gefordert. Die Hammer SpVg trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den FC Eintracht Rheine.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal