Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Westfalia Herne gegen SV Schermbeck: Jubel über späten Sieg dank Milaszewski

Oberliga Westfalen  

Jubel über späten Sieg dank Milaszewski

15.12.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Westfalia Herne gegen SV Schermbeck: Jubel über späten Sieg dank Milaszewski. Jubel über späten Sieg dank Milaszewski (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Westfalia Herne – SV Schermbeck 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Schermbeck verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen Westfalia Herne. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den SV Schermbeck. Im Hinspiel sahen die Zuschauer Tore satt. 3:3 trennten sich die Teams.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kilian Niewerth besorgte vor 309 Zuschauern das 1:0 für den Schermbeck. Der Gast nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Andreas Ogrzall schoss für den SC Westfalia Herne in der 53. Minute das erste Tor. Der SV Schermbeck stellte in der 59. Minute personell um: Malte Grumann ersetzte Aldin Hodzic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit einem Doppelwechsel wollte der Schermbeck frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Thomas Falkowski Miles Grumann und Kevin Rudolph für Marek Klimczok und Patrick Rudolph auf den Platz (75.). Dass der SV Schermbeck in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Dominik Milaszewski, der in der 81. Minute zur Stelle war. Herne tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Henry Haferkorn ersetzte Erhan Duyar (81.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Felix Weller stand der Auswärtsdreier für den Schermbeck. Westfalia Herne wurde mit 2:1 besiegt.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SC Westfalia Herne. Auf heimischem Rasen schnitt der Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (1-2-7). Sechs Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat die Mannschaft von Coach Christian Knappmann derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Herne, sodass man lediglich vier Punkte holte.

Der SV Schermbeck holte auswärts bisher nur elf Zähler. Sieben Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat der Schermbeck momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate des SV Schermbeck konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Der Schermbeck setzte sich mit diesem Sieg von Westfalia Herne ab und belegt nun mit 27 Punkten den sechsten Rang, während der SC Westfalia Herne weiterhin 22 Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Herne verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 09.02.2020 beim SC Paderborn 07 U21 wieder gefordert. Der SV Schermbeck trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den Holzwickeder SC.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal