Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

FC Lennestadt gegen FSV Gerlingen: Lennestadt besiegt Gerlingen souverän mit 4:1

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Lennestadt besiegt Gerlingen souverän mit 4:1

15.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FC Lennestadt gegen FSV Gerlingen: Lennestadt besiegt Gerlingen souverän mit 4:1. Lennestadt besiegt Gerlingen souverän mit 4:1 (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: FC Lennestadt – FSV Gerlingen 4:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einer 1:4-Niederlage im Gepäck ging es für den FSV Gerlingen vom Auswärtsmatch beim FC Lennestadt in Richtung Heimat. Damit wurde Lennestadt der Favoritenrolle vollends gerecht. Im Hinspiel hatte der Gastgeber einen 3:0-Sieg für sich reklamiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 450 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Dominik Zimmermann war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Florian Friedrichs zum Ausgleich für den FC Lennestadt. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Venhar Bivolaku trug sich in der 60. Spielminute in die Torschützenliste ein. Christian Schmidt beseitigte mit seinen Toren (61./80.) die letzten Zweifel am Sieg von Lennestadt. In der 66. Minute wechselte Gerlingen Steffen Schuchert für David Ohm ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Christoph Tautz ersetzte Kubilay Ramazan Basoglu (73.). Der FC Lennestadt stellte in der 83. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Myles Schulz, Samit-Islam Beladjel und Adriano-Domenico Dolcinelli für Marvin Gouranis, Schmidt und Bivolaku auf den Platz. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Marco Cremer (Finnentrop) gewann das Team von Trainer Jürgen Winkel gegen den FSV Gerlingen.

Bei Lennestadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 38 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (42). Nach dem klaren Erfolg über Gerlingen festigt der FC Lennestadt den vierten Tabellenplatz. Die Saison von Lennestadt verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC Lennestadt nun schon neun Siege und vier Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Lennestadt ist seit vier Spielen unbezwungen.

Große Sorgen wird sich Stefan Breuer um die Defensive machen. Schon 38 Gegentore kassierte der FSV Gerlingen. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Gerlingen holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach der klaren Pleite gegen den FC Lennestadt steht der FSV Gerlingen mit dem Rücken zur Wand. Zwei Siege, sieben Remis und acht Niederlagen hat Gerlingen momentan auf dem Konto. Mit vier von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der FSV Gerlingen noch Luft nach oben.

Lennestadt verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 09.02.2020 beim SV Hohenlimburg wieder gefordert. Gerlingen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf Concordia Wiemelhausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal