Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

RSV Meinerzhagen gegen 1. FC Kaan-Marienborn: Heimmacht RSV Meinerzhagen

Oberliga Westfalen  

Heimmacht RSV Meinerzhagen

07.02.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

RSV Meinerzhagen gegen 1. FC Kaan-Marienborn: Heimmacht RSV Meinerzhagen. Heimmacht RSV Meinerzhagen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: RSV Meinerzhagen – 1. FC Kaan-Marienborn (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der 1. FC Kaan-Marienborn trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf Meinerzhagen. Gegen den TuS Ennepetal war für den RSV Meinerzhagen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Zuletzt holte Kaan-Marienborn einen Dreier gegen die TSG Sprockhövel (3:1). Im Hinspiel verbuchte die Mannschaft von Tobias Wurm einen 4:0-Kantersieg. Kann der 1. FC Kaan-Marienborn den Coup im Rückspiel wiederholen?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Meinerzhagen kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-1-0). Nach 17 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Heimmannschaft 35 Zähler zu Buche. Die Defensive des RSV Meinerzhagen (17 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Oberliga Westfalen zu bieten hat. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte Meinerzhagen.

Kaan-Marienborn holte auswärts bisher nur neun Zähler. Die Gäste belegen mit 23 Punkten den zwölften Tabellenplatz. Die bisherige Ausbeute des 1. FC Kaan-Marienborn: sieben Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen. Kaan-Marienborn ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Von der Offensive des RSV Meinerzhagen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie.

Der 1. FC Kaan-Marienborn ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal