Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Preußen Münster II gegen SV Schermbeck: Grumann rettet einen Punkt

Oberliga Westfalen  

Grumann rettet einen Punkt

16.02.2020, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Preußen Münster II gegen SV Schermbeck: Grumann rettet einen Punkt. Grumann rettet einen Punkt (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Preußen Münster II – SV Schermbeck 1:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die Zweitvertretung von Preußen Münster und der Schermbeck mit 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Nach den 90 Minuten im Hinspiel waren die beiden Kontrahenten ohne einen Torerfolg mit jeweils einem Punkt auseinandergegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SC Preußen Münster II schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Nicolai Remberg zum 1:0. Malte Grumann nutzte die Chance für den SV Schermbeck und beförderte in der 23. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Sören Weinfurtner, als er Sören Wald für Fabian Kerelaj zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Der Schermbeck wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kevin Rudolph kam für Raphael Niehoff (68.). Preußen Münster II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marius Lackmann ersetzte Loris Deiters (73.). Als Schiedsrichter Martin Pier das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SC Preußen Münster II in der Tabelle auf Platz elf. Sechs Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Der SV Schermbeck holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung der Gäste aus, sodass man nun auf dem sechsten Platz steht. Insbesondere an vorderster Front kommt der Schermbeck nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto der Mannschaft von Trainer Thomas Falkowski gehen. Sieben Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat der SV Schermbeck momentan auf dem Konto.

Zuletzt konnte kein Gegner Preußen Münster II ein Bein stellen. Seit fünf Spielen ist die Mannschaft von Sören Weinfurtner ungeschlagen. Gleiches gilt für den Schermbeck.

Nächster Prüfstein für den SC Preußen Münster II ist auf heimischer Anlage Rot Weiss Ahlen (Sonntag, 15:00 Uhr). Für den SV Schermbeck geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 01.03.2020 der FC Eintracht Rheine gastiert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal