Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

ASC 09 Dortmund gegen TSG Sprockhövel: Schaffer rettet Punkt in letzter Minute

Oberliga Westfalen  

Schaffer rettet Punkt in letzter Minute

16.02.2020, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

ASC 09 Dortmund gegen TSG Sprockhövel: Schaffer rettet Punkt in letzter Minute. Schaffer rettet Punkt in letzter Minute (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: ASC 09 Dortmund – TSG Sprockhövel 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der ASC 09 Dortmund trennte sich an diesem Sonntag von der TSG Sprockhövel mit 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel hatte der ASC Dortmund durch einen 3:1-Erfolg bei Sprockhövel die drei Punkte eingefahren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 120 Zuschauern bereits flott zur Sache. Felix Casalino stellte die Führung der TSG Sprockhövel her (10.). Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der Halbzeitpause änderte Kotziampatsis Antonios das Personal und brachte Maximilian Podehl und Daniel Schaffer mit einem Doppelwechsel für Jonas Schneck und Moritz Isensee auf den Platz. Sprockhövel wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kaan Cosgun kam für Christian Antwi-Adjej (53.). Der ASC 09 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Robin Hoffmann ersetzte Philipp Rosenkranz (55.). Schaffer, der in der 90. Minute erfolgreich war, sorgte mit seinem Treffer kurz vor dem Spielende für den Ausgleich. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der ASC 09 Dortmund und die TSG Sprockhövel spielten unentschieden.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des ASC Dortmund. Auf heimischem Rasen schnitten die Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (1-2-7). Sechs Siege, drei Remis und zehn Niederlagen hat der ASC 09 derzeit auf dem Konto. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der ASC 09 Dortmund kann einfach nicht gewinnen.

Sprockhövel holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Ausbeute der Offensive ist beim Team von Coach Andrius Balaika verbesserungswürdig, was man an den erst 24 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die TSG Sprockhövel verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und zehn Niederlagen. Sprockhövel ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Mit diesem Unentschieden verpasste Sprockhövel die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht die TSG Sprockhövel damit auch unverändert auf Rang 16.

In zwei Wochen tritt der ASC Dortmund beim RSV Meinerzhagen an (01.03.2020, 15:00 Uhr), parallel genießt die TSG Sprockhövel Heimrecht gegen den FC Gütersloh.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal