Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

TuS Ennepetal gegen Hammer SpVg: Ennepetal beendet Sieglos-Serie

Oberliga Westfalen  

Ennepetal beendet Sieglos-Serie

16.02.2020, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

TuS Ennepetal gegen Hammer SpVg: Ennepetal beendet Sieglos-Serie. Ennepetal beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: TuS Ennepetal – Hammer SpVg 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für die Hammer SpVg keinen einzigen Punkt – der TuS Ennepetal gewann die Partie mit 2:0. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Ennepetal löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Im Hinspiel hatte sich Hamm als keine große Hürde erwiesen und mit 0:3 verloren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die Hammer SpVg stellte in der 59. Minute personell um: Elwin Hadzic ersetzte Dennis Klossek und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der TuS Ennepetal nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Oluremi Martins Williams für Stefan Siepmann vom Platz ging. Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Moritz Müller doch noch, den Ball vor 132 Zuschauern zum 1:0 für die Gastgeber über die Linie zu bringen. Kurz vor Ultimo war noch Nils Nettersheim zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Teams von Alexander Thamm verantwortlich (85.). Bei Ennepetal kam Müller für Nettersheim ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (87.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:0 zugunsten des TuS Ennepetal.

Bei Ennepetal präsentierte sich die Abwehr angesichts 33 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (37). Im Klassement machte der TuS Ennepetal einen Satz und rangiert nun auf dem siebten Platz. Sieben Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat Ennepetal momentan auf dem Konto. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelte der TuS Ennepetal endlich wieder einmal drei Punkte.

Hamm holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit nur fünf Zählern auf der Habenseite ziert der Gast das Tabellenende der Oberliga Westfalen. In der Defensive drückt der Schuh bei der Elf von Steven Degelmann, was in den 50 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Nach dem vierten Fehlschlag am Stück ist die Hammer SpVg weiter in Bedrängnis geraten. Gegen Ennepetal war am Ende kein Kraut gewachsen.

Als Nächstes steht für den TuS Ennepetal eine Auswärtsaufgabe an. Am 28.02.2020 (19:00 Uhr) geht es gegen die Sportfreunde Siegen. Hamm tritt zwei Tage später daheim gegen den SV Westfalia Rhynern an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal