Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SV Rödinghausen II gegen VfB Fichte Bielefeld: Sieggarant Demiray: Von der Bank zum Helden

Westfalenliga Herren Staffel 1  

Sieggarant Demiray: Von der Bank zum Helden

16.02.2020, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Rödinghausen II gegen VfB Fichte Bielefeld: Sieggarant Demiray: Von der Bank zum Helden. Sieggarant Demiray: Von der Bank zum Helden (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 1: SV Rödinghausen II – VfB Fichte Bielefeld 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung von Rödinghausen trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Fichte Bielefeld davon. Luft nach oben hatte der SV Rödinghausen II dabei jedoch schon noch. Im Hinspiel hatte sich Rödinghausen auf dem Platz von Fichte die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und mit 3:0 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SV Rödinghausen II stellte in der 33. Minute personell um: Rene Heitkamp ersetzte Janis Büscher und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Mit einem Doppelwechsel holte Björn Hollenberg Fynn Hagen Rausch-Bönki und Tom Fuhrmann vom Feld und brachte Dogukan Demiray und Jan Marten Rittmann ins Spiel (55.). Der VfB Fichte Bielefeld tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christian Müller ersetzte Batuhan Dogan (72.). Rödinghausen traf erst spät, als Demiray nach 77 Minuten vor den 72 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen der Heimmannschaft und Fichte Bielefeld aus.

Der SV Rödinghausen II siegte und sprang auf die Pole Position. Der Defensivverbund von Rödinghausen steht nahezu felsenfest. Erst 18-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Mit dem Sieg baute Rödinghausen die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der SV Rödinghausen II neun Siege, vier Remis und kassierte erst vier Niederlagen.

Fichte holte auswärts bisher nur acht Zähler. Trotz der Schlappe behält das Team von Mario Ermisch den 13. Tabellenplatz bei. Insbesondere an vorderster Front kommt der VfB Fichte Bielefeld nicht zur Entfaltung, sodass nur 22 erzielte Treffer auf das Konto der Gäste gehen. Nun musste sich Fichte Bielefeld schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der SV Rödinghausen II wandert mit nun 31 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von Fichte gegenwärtig trist aussieht.

Nächster Prüfstein für Rödinghausen ist der TSV Victoria Clarholz auf gegnerischer Anlage (01.03.2020, 15:00). Der VfB Fichte Bielefeld misst sich zur selben Zeit mit dem SC Roland Beckum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal