Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Concordia Wiemelhausen gegen SV Hohenlimburg: Hohenlimburg gewährt Ehrentreffer

Westfalenliga Herren Staffel 2  

Hohenlimburg gewährt Ehrentreffer

16.02.2020, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Concordia Wiemelhausen gegen SV Hohenlimburg: Hohenlimburg gewährt Ehrentreffer. Hohenlimburg gewährt Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Westfalenliga Herren Staffel 2: Concordia Wiemelhausen – SV Hohenlimburg 1:6 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Concordia Wiemelhausen kam gegen den SV Hohenlimburg mit 1:6 unter die Räder. Hohenlimburg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Wiemelhausen einen klaren Erfolg. Der SV Hohenlimburg hatte Concordia Wiemelhausen im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 4:0 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Danilo Labarile besorgte vor 135 Zuschauern das 1:0 für Hohenlimburg. Joel Schikora erhöhte den Vorsprung des Teams von Michael Erzen nach 30 Minuten auf 2:0. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Pause stellte Jürgen Heipertz um und schickte in einem Doppelwechsel Ozan Simsek und Dennis Gumpert für Markus Scherff und Cedrick Hupka auf den Rasen. Mit dem 3:0 von Thomas Ludwig für den SV Hohenlimburg war das Spiel eigentlich schon entschieden (51.). Dass es ein ungleiches Duell war, demonstrierten Saffet Davulcu (53.), Schikora (57.) und Nick Träptau (73.), die weitere Treffer für die Gäste folgen ließen. Hohenlimburg stellte in der 60. Minute personell um: Träptau ersetzte Schikora und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Wiemelhausen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: David Adusei Asibey Yeboah ersetzte Tim Schwindt (60.). Der Gastgeber kam kurz vor dem Ende durch Dennis Adamczok zum Ehrentreffer (88.). Der SV Hohenlimburg überrannte Concordia Wiemelhausen förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Mit 27 Zählern aus 18 Spielen steht Wiemelhausen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Concordia Wiemelhausen verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Die Situation bei Wiemelhausen bleibt angespannt. Gegen Hohenlimburg kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nach 17 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den SV Hohenlimburg 32 Zähler zu Buche. Durch den klaren Erfolg über Concordia Wiemelhausen ist Hohenlimburg weiter im Aufwind.

Nächster Prüfstein für Wiemelhausen ist auf gegnerischer Anlage der FSV Gerlingen (Sonntag, 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der SV Hohenlimburg mit dem FC Lennestadt (15:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal