Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

SC Preußen Münster II gegen Rot Weiss Ahlen: Rot Weiss Ahlen in der Fremde eine Macht

Oberliga Westfalen  

Rot Weiss Ahlen in der Fremde eine Macht

21.02.2020, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Preußen Münster II gegen Rot Weiss Ahlen: Rot Weiss Ahlen in der Fremde eine Macht. Rot Weiss Ahlen in der Fremde eine Macht (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: SC Preußen Münster II – Rot Weiss Ahlen (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag geht es für RW Ahlen zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist die Zweitvertretung von Preußen Münster nun ohne Niederlage. Der SC Preußen Münster II trennte sich im vorigen Match 1:1 vom SV Schermbeck. Der letzte Auftritt von Rot Weiss Ahlen verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den Holzwickeder SC.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Preußen Münster II führt mit 24 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Das bisherige Abschneiden der Elf von Trainer Sören Weinfurtner: sechs Siege, sechs Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Nach 16 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für RW Ahlen 33 Zähler zu Buche. Beim Team von Trainer Christian Britscho greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 14 Gegentoren stellen die Gäste die beste Defensive der Oberliga Westfalen. Rot Weiss Ahlen tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

In der Fremde ruft RW Ahlen die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim SC Preußen Münster II?

Preußen Münster II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal