Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

TuS Ennepetal gegen SV Schermbeck: Fortsetzung für die Erfolgsserie von Ennepetal?

Oberliga Westfalen  

Fortsetzung für die Erfolgsserie von Ennepetal?

06.03.2020, 15:26 Uhr | Sportplatz Media

TuS Ennepetal gegen SV Schermbeck: Fortsetzung für die Erfolgsserie von Ennepetal?. Fortsetzung für die Erfolgsserie von Ennepetal? (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Westfalen: TuS Ennepetal – SV Schermbeck (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am kommenden Sonntag trifft der TuS Ennepetal auf den SV Schermbeck. Ennepetal gewann das letzte Spiel gegen die Hammer SpVg mit 2:0 und nimmt mit 27 Punkten den achten Tabellenplatz ein. Der Schermbeck kam zuletzt gegen den SC Preußen Münster II zu einem 1:1-Unentschieden. Im Hinspiel fielen keine Treffer zwischen den beiden Mannschaften (0:0). Wird das Rückspiel anders laufen?

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Beim TuS Ennepetal präsentierte sich die Abwehr angesichts 33 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (37). Die Gastgeber holten den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 19 Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Team von Trainer Alexander Thamm sehr selbstbewusst auftreten. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Ennepetal in den vergangenen fünf Spielen.

Der SV Schermbeck holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Insbesondere an vorderster Front kommt die Mannschaft von Thomas Falkowski nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto des Gasts gehen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Schermbeck.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der SV Schermbeck belegt mit 28 Punkten den siebten Platz. Der TuS Ennepetal liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz acht knapp dahinter und kann mit einem Sieg am Schermbeck vorbeiziehen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal