Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld: Baustart der neuen ICE-Strecke nicht absehbar

Verbindung ins Ruhrgebiet  

Baustart der neuen ICE-Strecke Hannover-Bielefeld unklar

06.01.2020, 13:00 Uhr | dpa, t-online.de

Bielefeld: Baustart der neuen ICE-Strecke nicht absehbar. Ein ICE steht im Bielefelder Hauptbahnhof: Die wichtige Verbindung zwischen Hannover und Bielefeld wird wohl dieses Jahr nicht zur Hochgeschwindigkeitsstrecke ausgebaut. (Quelle: imago images/Wölk/Archivfoto)

Ein ICE steht im Bielefelder Hauptbahnhof: Die wichtige Verbindung zwischen Hannover und Bielefeld wird wohl dieses Jahr nicht zur Hochgeschwindigkeitsstrecke ausgebaut. (Quelle: Wölk/Archivfoto/imago images)

Die Deutsche Bahn möchte die Zugverbindungen ins Ruhrgebiet verbessern und plant dafür unter anderem eine neue Schnellbahn-Trasse für ICEs zwischen Hannover und Bielefeld. Unklar ist, wann es losgeht.

Im Jahr 2020 fließen über eine Milliarde Euro in das Verkehrsnetz in Niedersachsen. Doch beim großen Neubauprojekt der schnellen ICE-Strecke zwischen Hannover und Bielefeld ist ein Baustart weiterhin wohl nicht absehbar. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Die Summe, die nun vom Verkehrsministerium in Hannover mitgeteilt wurde, fließt sowohl in Autobahnen und Bundesstraßen. Aber auch der Erhalt und der Ausbau des Bahnnetzes sind eingeplant. Offenbar nicht eingeplant ist hingegen der Ausbau der ICE-Strecke zwischen Hannover und Bielefeld.

Dort möchte die Bahn mit dem Neubau dafür sorgen, dass die Hochgeschwindigkeitszüge mit bis zu 300 km/h unterwegs sein können. Vorbild soll demnach die Strecke zwischen Berlin und München sein. Mit dem Streckenabschnitt möchte die Bahn eine schnelle Verbindung zwischen Berlin und Köln in vier Stunden schaffen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal