Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld: Teilnehmer von Corona-Demo auf Heimweg angegriffen

Staatsschutz ermittelt  

Teilnehmer von Anti-Corona-Demo auf Heimweg in Bielefeld attackiert

25.05.2020, 13:05 Uhr | dpa

Bielefeld: Teilnehmer von Corona-Demo auf Heimweg angegriffen. Ein Plakat der AfD fordert eine Beendigung des Lockdowns: In Bielefeld sind zwei Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen angegriffen worden. (Quelle: imago images/BildFunkMV)

Ein Plakat der AfD fordert eine Beendigung des Lockdowns: In Bielefeld sind zwei Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen angegriffen worden. (Quelle: BildFunkMV/imago images)

In Bielefeld sind zwei Männer nach der Teilnahme an einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen angegriffen worden. Mehrere Unbekannte haben laut Polizei sogar auf einen der Männer eingetreten.

Nach einer Attacke auf zwei Teilnehmer auf dem Heimweg von einer Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Bielefeld ermittelt der Staatsschutz. Wegen der Nähe zur Kundgebung, die am Samstag am Kesselbrink stattgefunden hat, kann ein politisches Motiv der Angreifer nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Den Angaben zufolge wurden die beiden 54-Jährigen von vier oder fünf Männern angegriffen und verletzt. Einer der beiden sei am Boden liegend getreten worden. Er kam in ein Krankenhaus, konnte es nach der Behandlung aber wieder verlassen. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den unbekannten Angreifern sei bislang erfolglos verlaufen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal