Sie sind hier: Home > Regional >

Frau seit zwei Monaten vermisst: Freund in U-Haft

Bochum  

Frau seit zwei Monaten vermisst: Freund in U-Haft

10.02.2020, 13:30 Uhr | dpa

Rund zwei Monate nach dem spurlosen Verschwinden einer 35-Jährigen aus Bochum ist ihr Lebensgefährte in Untersuchungshaft gekommen. Es bestehe der Verdacht des Totschlags gegen den 33 Jahre alten Mann aus Witten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Bochum mit. Die Frau war zuletzt am 7. Dezember lebend gesehen worden - in der Wohnung ihres Freundes. Es sei nicht auszuschließen, dass der Verdächtige den Leichnam der Frau in einem seiner beiden Autos weggebracht habe, sagte ein Sprecher.

Nach der Frau war intensiv gesucht worden - auch in einem See unweit des Wohnorts ihres Freundes. Sie blieb verschwunden. Ihr Partner war zunächst als Zeuge vernommen worden, dann aber selbst unter Verdacht geraten, wie der Polizeisprecher schilderte. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen. Der 33-Jährige ist laut Polizei der einzige Verdächtige. Er bestreite die Vorwürfe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal