Sie sind hier: Home > Regional > Bochum >

3:4 in der Nachspielzeit: Hannover 96 verliert in Bochum

Bochum  

3:4 in der Nachspielzeit: Hannover 96 verliert in Bochum

18.04.2021, 15:30 Uhr | dpa

3:4 in der Nachspielzeit: Hannover 96 verliert in Bochum. VfL Bochum gegen Hannover 96

Der Bochumer Anthony Losilla (M) und der Hannoveraner Jaka Bijol (r) kämpfen um den Ball, links sieht der Bochumer Armel Bella-Kotchap zu. Foto: Roland Weihrauch/dpa (Quelle: dpa)

Nach einer turbulenten Schlussphase hat Hannover 96 in der 2. Fußball-Bundesliga auch das achte Spiel in Serie nicht gewonnen. Trotz eines eigenen Ausgleichstors in der 90. Minute verloren die Niedersachsen am Sonntag noch mit 3:4 (1:2) beim Tabellenführer VfL Bochum. Robert Tesche köpfte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer für den Aufstiegskandidaten.

Dominik Kaiser brachte die "Roten" in der 22. Minute sogar in Führung. Doch Robert Tesche (29.), der Ex-Braunschweiger Gerrit Holtmann (38.) und Simon Zoller (62.) drehten für den Spitzenreiter zunächst das Spiel. Nach dem Anschlusstreffer (67.) und einer Großchance von Marvin Ducksch (76.) traf Philipp Ochs per Distanzschuss in der 90. Minute sogar noch zum 3:3, ehe die 96er diesen Punkt im Gegenzug doch noch aus der Hand gaben. "Im Moment fehlen mir dafür die Worte. Es ist im Fußball aber oft so, dass man einen draufkriegt und wieder aufsteht", sagte Ochs bei Sky.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal