Sie sind hier: Home > Regional > Bochum >

Nach Blindgänger-Fund in Bochum: Bombe entschärft

Bochum  

Nach Blindgänger-Fund in Bochum: Bombe entschärft

29.04.2021, 14:07 Uhr | dpa

Nach Blindgänger-Fund in Bochum: Bombe entschärft. Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Baustelle

Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Baustelle. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen des Fundes einer Zehn-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist der Bochumer Hauptbahnhof am Donnerstagnachmittag geräumt worden. Am Abend war die Bombe entschärft - und alle Sperrungen wurden wieder aufgehoben, wie die Feuerwehr mitteilte. Die britische Munition war bei Bauarbeiten entdeckt worden.

Etwa 5000 Menschen hatten rund um den Fundort in der Innenstadt ihre Wohnungen verlassen müssen. Rund um den Fundort war ein Sicherheitsbereich von 500 Metern geschaffen worden. Betroffen waren auch drei Tageskliniken und mehrere Altenheime. Züge auf der wichtigen Achse quer durch das Ruhrgebiet hielten laut Feuerwehr ab dem Nachmittag Uhr nicht mehr in Bochum oder wurden umgeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal