Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

TSC Euskirchen gegen DJK Arminia Eilendorf: Triumph über Arminia Eilendorf

Landesliga, Staffel 2  

Triumph über Arminia Eilendorf

06.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

TSC Euskirchen gegen DJK Arminia Eilendorf: Triumph über Arminia Eilendorf. Triumph über Arminia Eilendorf (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: TSC Euskirchen – DJK Arminia Eilendorf 4:2 (3:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel der DJK Arminia Eilendorf endete erfolglos. Gegen den TSC Euskirchen gab es nichts zu holen. Die Gastgeber gewannen die Partie mit 4:2. Gegen Euskirchen setzte es für die Arminia Eilendorf eine ungeahnte Pleite.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Stefan Ristovski den ETSC vor 50 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Lange währte die Freude des TSC Euskirchen nicht, denn schon in der fünften Minute schoss Mouhcine Mimi den Ausgleichstreffer für die DJK. Ristovski schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (18.). Die DJK Arminia Eilendorf hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Nathan Ndombele den Ausgleich (19.). Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Micael Dipumba zum 3:2 zugunsten von Euskirchen (44.). Der ETSC führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Nominell gleich positioniert ersetzte Blessing Kissi Dustin Bücken im zweiten Durchgang bei der Arminia Eilendorf (46.). In der 52. Minute überwand der TSC Euskirchen die Abwehr der DJK und beförderte das Leder ins gegnerische Netz. In der 62. Minute stellte die DJK Arminia Eilendorf personell um: Per Doppelwechsel kamen Kenan Uzun und Robin Frömmer auf den Platz und ersetzten Brice Bertrand Mbomda Sidjui und Patrick Wirtz. Der Gast nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dominik Simoes Ribeiro für Sebastian Galle vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Thomas Scheffel (Bonn) siegte Euskirchen gegen die Arminia Eilendorf.

Der ETSC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der TSC Euskirchen hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Euskirchen verbesserte sich durch den Dreier auf Position 13. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des ETSC liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 18 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte der TSC Euskirchen bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Bei der DJK präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (15). Die DJK Arminia Eilendorf holte auswärts bisher nur einen Zähler. Durch diese Niederlage fällt die Arminia Eilendorf in der Tabelle auf Platz sieben zurück. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat die DJK derzeit auf dem Konto. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Euskirchen zu den Sportfreunde 1919 Düren, gleichzeitig begrüßt die DJK Arminia Eilendorf den SC Brühl auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal