Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FC BW Friesdorf gegen 1. FC Düren: Schlag ins Kontor der Friesdorf

Mittelrheinliga  

Schlag ins Kontor der Friesdorf

06.10.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

FC BW Friesdorf gegen 1. FC Düren: Schlag ins Kontor der Friesdorf. Schlag ins Kontor der Friesdorf (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: FC BW Friesdorf – 1. FC Düren 0:4 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Düren erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen die Friesdorf. FCD ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC BW Friesdorf einen klaren Erfolg. Philipp Simon brachte 1. FC Düren in der zwölften Spielminute in Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Musashi Fujiyoshi den Vorsprung der Gäste. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 durch Fujiyoshi schien die Partie bereits in der 52. Minute mit Düren einen sicheren Sieger zu haben. Die Friesdorf stellten in der 60. Minute personell um: Julian Rahn ersetzte Kennedy Loritz und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Heimmannschaft tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Alperen Ömer Sürül ersetzte Boris Kivoma (65.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Julian Wiersberg, der das 4:0 aus Sicht von FCD perfekt machte (90.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm 1. FC Düren noch einen Doppelwechsel vor, sodass Dominik Dick und Jumpei Ebisu für Kanischka Taher und Muhammet Onur Ali Alagöz weiterspielten (90.). Als Referee Sascha Weirich (Bergisch Gladbach) die Begegnung schließlich abpfiff, war FCF vor heimischer Kulisse mit 0:4 geschlagen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der FC BW Friesdorf rutschte mit dieser Niederlage auf den zehnten Tabellenplatz ab. Die Friesdorf verbuchten insgesamt zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen.

Düren hat nach dem souveränen Erfolg über FCF weiter die zweite Tabellenposition inne. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von FCD ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sechs Gegentore zugelassen hat. Düren ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet vier Siege und drei Unentschieden.

Mit insgesamt 15 Zählern befindet sich FCD voll in der Spur. Die Formkurve des FC BW Friesdorf dagegen zeigt nach unten. Nächster Prüfstein für die Friesdorf ist der FC Wegberg-Beeck auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). 1. FC Düren misst sich zur selben Zeit mit dem S.C. Fortuna Köln U23.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal