Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FC Viktoria Köln II gegen SpVg. Porz: Varnas-Treffer rettet das Unentschieden

Landesliga, Staffel 1  

Varnas-Treffer rettet das Unentschieden

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

FC Viktoria Köln II gegen SpVg. Porz: Varnas-Treffer rettet das Unentschieden. Varnas-Treffer rettet das Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: FC Viktoria Köln II – SpVg. Porz 2:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung der Reserve von Viktoria gegen Porz. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 45 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Chris Scholz war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. Nach nur 22 Minuten verließ Michael Lejan von der SpVg. Porz das Feld, Christian Kawka kam in die Partie. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Nilson Santos Francisco Mendonca das 2:0 nach (43.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit einem Wechsel – Joannis Varnas kam für Ervin Spahiu – startete der FC Viktoria Köln II in Durchgang zwei. Jun Won Kim war es, der in der 51. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von Porz unterbrachte. Die Gäste wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Gökhan Dumlupinar kam für Nico Langwald (52.). In der 57. Minute gelang Viktoria II, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Varnas. In der 74. Minute stellte die SpVg. Porz personell um: Per Doppelwechsel kamen Bayram Burak Koc und Manuel Montag auf den Platz und ersetzten Daniel Varol und Michael Killich. Der FC Viktoria Köln II nahm in der 82. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Panagiotis Diinekis Mitsopoulos für Shaban Almeida vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff beendete Referee Birger Tissen (Alfter) den schwachen zweiten Durchgang von Porz, in dem Viktoria II sich ein Unentschieden erkämpft hatte.

Mit diesem Unentschieden verpasste der FC Viktoria Köln II die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den elften Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Seit vier Spielen hat die SpVg. Porz keine Niederlage mehr kassiert, Viktoria II ebenso nicht.

Sonntag, den 20.10.2019 tritt der FC Viktoria Köln II bei der SG Köln-Worringen an (15:15 Uhr), drei Tage später (19:30 Uhr) muss Porz seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen die SV Schlebusch erledigen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal