Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

DJK Arminia Eilendorf gegen SC Brühl: Nächste Pleite für Brühl

Landesliga, Staffel 2  

Nächste Pleite für Brühl

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

DJK Arminia Eilendorf gegen SC Brühl: Nächste Pleite für Brühl. Nächste Pleite für Brühl (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: DJK Arminia Eilendorf – SC Brühl 3:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 3:0 holte sich die DJK Arminia Eilendorf zu Hause drei Punkte. Der Gast SC Brühl hatte das Nachsehen. Eilendorf setzte sich standesgemäß gegen den SC Brühl durch.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

90 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Arminia schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Sebastian Galle zum 1:0. Mouhcine Mimi nutzte die Chance für den Gastgeber und beförderte in der 26. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für die DJK Arminia Eilendorf ging es in die Kabine. Bei Brühl kam zu Beginn der zweiten Hälfte Nurullah Yasar für Mert Palaz in die Partie. In der 61. Minute wechselte Eilendorf Blessing Kissi für Galle ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SCB tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sven Steimels ersetzte Oscar von Lehmann (68.). Patrick Wirtz legte in der 73. Minute zum 3:0 für die Arminia nach. Am Schluss schlug die DJK Arminia Eilendorf den SC Brühl vor eigenem Publikum mit 3:0 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Der Sieg über Brühl, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Eilendorf von Höherem träumen. Die Arminia verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die DJK Arminia Eilendorf, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SCB muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,75 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Mit nur vier Zählern auf der Habenseite ziert der SC Brühl das Tabellenende der Landesliga, Staffel 2. Die Offensive von Brühl zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der SCB musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SC Brühl insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Gewinnen hatte bei Brühl zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück.

Am kommenden Sonntag trifft Eilendorf auf den TSV Hertha Walheim, der SCB spielt am selben Tag gegen die Sportfreunde 1919 Düren.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal