Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SPVG FRECHEN 1920 gegen FC Viktoria Arnoldsweiler: Nächste Pleite für Arnoldsweiler

Mittelrheinliga  

Nächste Pleite für Arnoldsweiler

13.10.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

SPVG FRECHEN 1920 gegen FC Viktoria Arnoldsweiler: Nächste Pleite für Arnoldsweiler. Nächste Pleite für Arnoldsweiler (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: SPVG FRECHEN 1920 – FC Viktoria Arnoldsweiler 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:0 holte sich die SPVG FRECHEN 1920 in der Partie gegen den FC Viktoria Arnoldsweiler drei Punkte. Auf dem Papier ging Frechen 20 als Favorit ins Spiel gegen Arnoldsweiler – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für F20 und die Viktoria ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 57. Minute stellte die SPVG FRECHEN 1920 personell um: Per Doppelwechsel kamen Granit Rama und Tobias Stecker auf den Platz und ersetzten Mario Ceko und Georg Sakri. 100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Heimmannschaft schlägt – bejubelten in der 60. Minute den Treffer von Felix Krellmann zum 1:0. Marcus Wilsdorf machte in der 72. Minute das 2:0 von Frechen 20 perfekt. In der 75. Minute wechselte F20 Oliver Noster für Nils Habscheid ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die SPVG FRECHEN 1920 nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim-Marcel Lamers für Maik Marquardt vom Platz ging. Am Ende stand Frechen 20 als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

F20 ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die sechste Position vorgerückt. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SPVG FRECHEN 1920 bei. Frechen 20 erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Der FC Viktoria Arnoldsweiler muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,38 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Zu mehr als Platz 14 reicht die Bilanz von Arnoldsweiler derzeit nicht. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der Viktoria liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 19 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte der FC Viktoria Arnoldsweiler bisher zwei Siege und kassierte sechs Niederlagen. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier wird Arnoldsweiler nach unten durchgereicht.

F20 ist am Sonntag (15:00 Uhr) beim SC Borussia Freialdenhoven zu Gast. Am 23.10.2019 reist die Viktoria zur nächsten Partie zur Zweitvertretung der S.C. Fortuna Köln.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal