Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SG Köln-Worringen gegen FC Viktoria Köln II: Worringen verliert nach fünf Spielen wieder

Landesliga, Staffel 1  

Worringen verliert nach fünf Spielen wieder

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

SG Köln-Worringen gegen FC Viktoria Köln II: Worringen verliert nach fünf Spielen wieder. Worringen verliert nach fünf Spielen wieder (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SG Köln-Worringen – FC Viktoria Köln II 1:5 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Für Worringen gab es in der Heimpartie gegen die Zweitvertretung von Viktoria, an deren Ende eine 1:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC Viktoria Köln II wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Timo Hölscher traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Joannis Varnas glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Viktoria II (10./21.). Der FC Viktoria Köln II hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Viktoria II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim FC Viktoria Köln II. Rick Mickael Ella ersetzte Ervin Spahiu, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit dem 4:0 durch Mouhaymen Rachdi schien die Partie bereits in der 56. Minute mit Viktoria II einen sicheren Sieger zu haben. Die SGW stellte in der 62. Minute personell um: Daniel Muradas Maganes ersetzte Manuel Viehmann und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FC Viktoria Köln II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Shaban Almeida ersetzte Panagiotis Diinekis Mitsopoulos (65.). In der Schlussphase gelang Telmo Pires Teixeira noch der Ehrentreffer für die SG Köln-Worringen (80.). Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Tugra Mercan für einen Treffer sorgte (92.). Ein starker Auftritt ermöglichte Viktoria II am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen Worringen.

Die SGW muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,22 Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der Gastgeber liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 20 Gegentreffer fing. Ein Sieg, vier Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SG Köln-Worringen bei.

Der FC Viktoria Köln II holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Viktoria II verbuchte insgesamt drei Siege, vier Remis und zwei Niederlagen.

Der FC Viktoria Köln II setzte sich mit diesem Sieg von Worringen ab und belegt nun mit 13 Punkten den achten Rang, während die SGW weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt. Siegreich gestalteten beide Mannschaften ihre bisherigen Spiele selten. Wie auch diesmal spielte man meistens Remis. Während Viktoria II auf vier Unentschieden kommt, blickt die SG Köln-Worringen auf insgesamt vier Remis.

Kommende Woche tritt Worringen bei der SV Schlebusch an (Sonntag, 15:15 Uhr), am gleichen Tag genießt der FC Viktoria Köln II Heimrecht gegen den FV Wiehl.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal