Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SC Brühl gegen Sportfreunde 1919 Düren: Brühl beendet die schwarze Serie

Landesliga, Staffel 2  

Brühl beendet die schwarze Serie

20.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Brühl gegen Sportfreunde 1919 Düren: Brühl beendet die schwarze Serie. Brühl beendet die schwarze Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: SC Brühl – Sportfreunde 1919 Düren 3:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SC Brühl und die Sportfreunde 1919 Düren lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

24 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Brühl schlägt – bejubelten in der 26. Minute den Treffer von Oscar von Lehmann zum 1:0. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Tobias Frohn bereits wenig später besorgte (31.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Dominik Locker versenkte die Kugel zum 2:1 (46.). Für das zweite Tor des SCB war Oguz Aykac verantwortlich, der in der 54. Minute das 2:2 besorgte. Die SFD stellten in der 60. Minute personell um: Fabian Spies ersetzte Locker und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SC Brühl nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Leonard Barth für Ivaylo Velinov vom Platz ging. Justin Peter Halm machte in der 70. Minute das 3:2 des Heimteams perfekt. In den 90 Minuten war Brühl im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als die Sportfreunde 1919 Düren und fuhr somit einen 3:2-Sieg ein.

Der SCB muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des SC Brühl liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 24 Gegentreffer fing. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Brühl noch Luft nach oben.

Die SFD holten auswärts bisher nur vier Zähler. Die Gäste schaffen es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 24 Gegentore verdauen musste. Mit dem Gewinnen tun sich die Sportfreunde 1919 Düren weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit diesem Sieg zog der SC Brühl an den SFD vorbei auf Platz 14. Die Sportfreunde 1919 Düren fielen auf die 15. Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Brühl tritt am kommenden Sonntag beim SC Germania Erftstadt-Lechenich an, die SFD empfangen am selben Tag den TSV Hertha Walheim.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal