Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

TSC Euskirchen gegen SC Germania Erftstadt-Lechenich: Niederlage in letzter Minute

Landesliga, Staffel 2  

Niederlage in letzter Minute

20.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

TSC Euskirchen gegen SC Germania Erftstadt-Lechenich: Niederlage in letzter Minute. Niederlage in letzter Minute (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: TSC Euskirchen – SC Germania Erftstadt-Lechenich 0:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Erftstadt trug gegen Euskirchen einen knappen 1:0-Erfolg davon. Vollends überzeugen konnte der SC GEL dabei jedoch nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der Halbzeit nahm der SC Germania Erftstadt-Lechenich gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Aykut Esenkar und Burak Hendem für Tom Gummich und Noel Huschke auf dem Platz. In der 63. Minute wechselte der ETSC Ahmet Smajli für Kohei Yoda ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Erftstadt tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Rene Mager ersetzte Dustin Esser (75.). 80 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 91. Minute dann endlich die Erlösung – Nils Schwärtzel traf zum 1:0 für den Spitzenreiter. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gästen und dem TSC Euskirchen aus.

Euskirchen nimmt mit neun Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. In dieser Saison sammelte der TSC Euskirchen bisher drei Siege und kassierte fünf Niederlagen. Euskirchen baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der SC GEL konnte sich gegen den ETSC auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Der Defensivverbund des SC Germania Erftstadt-Lechenich steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Erftstadt ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und drei Unentschieden zu Buche. Der SC GEL befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen elf Punkte.

Nächster Prüfstein für den TSC Euskirchen ist auf gegnerischer Anlage die Spvg. SW 1896 Düren (Sonntag, 15:30 Uhr). Der SC Germania Erftstadt-Lechenich misst sich am gleichen Tag mit dem SC Brühl.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal