Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SC Rheinbach 1913 gegen SSV Homburg-Nümbrecht: Euenheim trifft in Nachspielzeit – Remis für Rheinbac

Landesliga, Staffel 1  

Euenheim trifft in Nachspielzeit – Remis für Rheinbach

23.10.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

SC Rheinbach 1913 gegen SSV Homburg-Nümbrecht: Euenheim trifft in Nachspielzeit – Remis für Rheinbac. Euenheim trifft in Nachspielzeit – Remis für Rheinbach (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SC Rheinbach 1913 – SSV Homburg-Nümbrecht 2:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des SC Rheinbach 1913 gegen den SSV Homburg-Nümbrecht. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Rheinbach vom Favoriten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nümbrecht legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Kilian Seinsche aufhorchen (7./11.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Philipp Klemp zeichnete sich in der 48. Minute als Schütze des Anschlusstreffers verantwortlich, als er vor 100 Zuschauern vollstreckte. In der 61. Minute wechselte der SSV Homburg-Nümbrecht Jonas Wagner für Julian Opitz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SC Rheinbach 1913 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mohamed Amin Zaim ersetzte Stephan Bremer (68.). Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Jan Euenheim für die Gastgeber zum 2:2 traf (94.). Nümbrecht ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich Rheinbach noch ein Unentschieden.

Der SC Rheinbach 1913 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,22 Gegentreffer pro Spiel. Der Heimfluch hält an: Rheinbach bleibt zu Hause weiter ohne dreifachen Punktgewinn. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt der SC Rheinbach 1913 den 15. Platz in der Tabelle ein. In der Verteidigung von Rheinbach stimmt es ganz und gar nicht: 20 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Ein Sieg, drei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SC Rheinbach 1913 bei. Die letzten Auftritte von Rheinbach waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Beim SSV Homburg-Nümbrecht präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Der Gast holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Das Remis brachte Nümbrecht in der Tabelle voran. Der SSV Homburg-Nümbrecht liegt nun auf Rang neun. Nümbrecht verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Die letzten Resultate des SSV Homburg-Nümbrecht konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Schon am Sonntag ist der SC Rheinbach 1913 wieder gefordert, wenn man beim FV Bad Honnef gastiert. Für Nümbrecht geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den VfL Alfter empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal